IBAK lädt auf virtuellen Messestand ein

Auf seiner Homepage hat IBAK einen Messestand aufgebaut. Ab Mai 2021 öffnen seine virtuellen Türen und machen den Blick frei auf bewährte und neue Lösungen rund um die professionelle Kanalrohrinspektion und Sanierungstechnik. Gäste gelangen über www.ibak.de auf die interaktive Ausstellungsfläche.

Besucher erfahren am virtuellen Stand auf der Website, wie sie in ihrer täglichen Arbeit von IBAKs Entwicklungen am Puls der Zeit profitieren: Full-HD, 4K, Künstliche Intelligenz (KI) und grenzenlose Mobilität sind die großen Themen, die IBAK für die Kanalrohrbranche zugänglich macht. Unter den bewährten Produkten befindet sich die neue Dreh- und Schwenkkopfkamera Orion (Version 3). In Kombination mit dem lateralen Inspektionssystem LISY können mit der Orion 3 Anschlussleitungen ausgehend vom Hauptkanal mit einer Full-HD-Auflösung untersucht werden. Das HD-Signal wird in Echtzeit verlustfrei mittels Glasfasertechnik an das TV-Inspektionsfahrzeug übertragen.