Wacker Neuson stellt Akku-Rüttelplatte vor

Die Elektro-Offensive geht weiter: Nach der Markteinführung der Akkustampfer, Kettendumper und vollelektrischen Radlader in den Jahren 2015 und 2016 stellt Wacker Neuson in diesem Jahr die erste akkubetriebene Rüttelplatte vor.

Wacker Neuson stellt Akku-Rüttelplatte vor
Ob Schotter oder Asphalt – die Vibrationsplatte AP1850e verdichtet vor allem eines: sauber. | Fotos: Wacker Neuson

Die vorwärtslaufende Vibrationsplatte AP1850e ist die bislang einzige batteriebetriebene Platte am Markt. Mit einer Laufzeit von einer Stunde soll sie auf fast allen Baustellen einen gesamten Arbeitstag abdecken können. Wacker Neuson nutzt dabei dieselben Akkus und Ladegeräte wie in seinen Akkustampfern. Anwender können dadurch flexibler arbeiten und die Auslastung ihrer Geräte erhöhen, indem sie je nach Bedarf den Akku in einem der beiden Geräte nutzen und zwischendurch einen weiteren Akku laden. Die neue Rüttelplatte soll nach der Intermat in den Verkauf gehen.