So besticht der „Scorpion“ bei der Böschungs- und Heckenpflege

Für den Front- und Heckanbau am Schlepper hat Firma Vogt das Ausleger-System „Greentec Scorpion“ entwickelt – mit Arm-Reichweiten von 3,30 – 8,30 Meter. Es wurde mit dem „Innovation Award Agritechnica“ ausgezeichnet. Nun lässt sich der „Scorpion“ für die Böschungs- und Heckenpflege auch an hydraulische Trägerfahrzeuge wie Hof-, Rad- und Teleskoplader anbauen.

Böschung pflegen mit Scorpion-Ausleger am Radlader
Auslegearm für die Böschungs- und Heckenpflege: Der „Scorpion“ lässt sich auch an hydraulische Trägerfahrzeuge wie Hof-, Rad- und Teleskoplader anbauen. | Foto: Vogt
Bei der Serie „Scorpion Basic“ erfolgt die komplette Hydraulikversorgung vom Trägerfahrzeug aus. Dazu muss der Lader eine effektive Ölfördermenge von etwa 50l/min bei einem Druck von 210 Bar liefern, damit ausreichend Leistung für die Armbewegungen und das Arbeitswerkzeug vorhanden ist, teilt der Landschaftspflege-Spezialist mit. Wie alle „Scorpion“-Modelle ist auch die Basic-Variante mit einem Hybrid-Armsystem ausgestattet: Dies ermöglicht den Einsatz des Auslegearms sowohl mit als auch ohne Parallelführung. Die Doppelfunktion der Arm-Geometrie vereint den Arbeitskomfort der hydraulischen Parallelarmführung mit den Vorteilen der nicht-parallelen Armfunkti