Komatsu-Hybridbagger weiterentwickelt

Komatsu hat seinen 23-Tonnen-Hybridbagger im Zuge der Abgasstufe IV überarbeitet. Der HB215LC-3 repräsentiert – mit neuem Motor und nochmals verfeinertem Hybridsystem – die vierte Generation der Technik, die Komatsu vor zehn Jahren in Japan auf den Markt brachte.

Komatsu-Hybridbagger weiterentwickelt
Komatsu hat seinem Hybridbagger ein weiteres Update verpasst: In der Abgasstufe-IV-Version verbraucht der 23-Tonner HB215LC-3 – erstmals vorgestellt auf der Intermat Paris im April – laut Komatsu 20 Prozent weniger Kraftstoff als sein konventionell angetriebenes Gegenstück PC210LC-11. | Foto: B_I

Der HB215LC-3 bietet Kraftstoffersparnis, reduzierte CO2-Emissionen, gesteigerte Produktivität, optimierte Steuerung, erstklassigen Fahrerkomfort, intelligente Sicherheitseinrichtungen, Komtrax-Telematik der Stufe 5, fortschrittliche Komatsu-Hydraulik und die neue integrierte Anbaugerätesteuerung von Komatsu. „Der neue HB215LC-3 bietet ein optimiertes Hybrid- und Maschinensteuerungssystem, mit dem Kunden die Arbeitsleistung steigern und ihren Kraftstoffverbrauch um mehr als 20 Prozent im Vergleich zu Baggern ohne Hybridantrieb reduzieren können“, sagt Koenraad Staels, Produktmanager bei Komatsu Europe.

Der hochauflösende 7-Zoll-Farbmonitor bietet neue Funktionen und zeigt Maschineninformationen in 26 Sprachen an. Der F