Verlegung von Findlingen lässt Kamele und Yak staunen

Aufregung im Görlitzer Tierpark: Direktor Dr. Sven Hammer und sein Team errichten eine Flussbegrenzung im tibetischen Dorf. Kamel, Hausyak und Kaschmirziege beobachten den Transport von Findlingen mit der Versetzzange neugierig.

Verlegung von Findlingen lässt Kamele und Yak staunen
Einsatz der Hand-Findling-Versetzzange im Tierpark Görlitz. | Foto: Probst

Mit viel Liebe zum Detail wurde im Görlitzer Tierpark ein tibetisches Dorf mit fünf Stallungen und einem großen Freigehege errichtet. Um die begrenzten Mittel für dieses Großprojekt optimal einzusetzen, muss auch das Tierpark Team kräftig mit anpacken. Die Hand-Findling-Versetzzange ist dabei ein wichtiges Hilfsmittel. Kleinere Findlinge und Steinquader können mit dieser Zange bequem und sicher von zwei Personen transportiert und millimetergenau platziert werden.