Stuttgarter Sickersteine bleiben trotz Verkehrsbelastung in Form

2006 wurden in Stuttgart wasserdurchlässige Pflasterbeläge verlegt. Auch 15 Jahre später zeigt sich das haufwerksporige Pflastersystem noch immer in gutem Zustand, obwohl dort regelmäßig schwere Fahrzeuge unterwegs sind.

Haufwerksporige Beläge: Stuttgarter Sickersteine widerlegen Vorurteile
Als Material entschied sich das Tiefbauamt der Landeshauptstadt im Jahre 2006 für den Stuttgarter Sickerstein aus dem Betonwerk Adolf Blatt aus Kirchheim am Neckar. | Foto: Adolf Blatt
Insgesamt sechs Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 fanden in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart, dem damalige Gottlieb-Daimler-Stadion, statt. Im Vorfeld des „Sommermärchens“ wurden das Stadion und seine Umgebung fit für die WM