Landschaftsbau-Unternehmen setzt auf digitalen Workflow

Das Landschaftsbau-Unternehmen Knappmann gestaltet im Auftrag der Bochum Wirtschaftsentwicklung das Gelände der Zeche Holland in Bochum-Wattenscheid neu. Um die Ausführungsarbeiten plangemäß und zügig zu bewältigen, setzt der Essener Familienbetrieb mit 120 Beschäftigten auf digitale Technologien von Topcon.

Das Betriebsgelände der Zeche Holland mit den Schachtanlagen III-VI liegt westlich der Ortsmitte von Wattenscheid. Das einzig erhaltene Fördergerüst von Schacht IV, der „Holland-Turm“, gilt als Wahrzeichen der noch bis 1975 kreisfreien Ruhrgebietsstadt. Seit Mitte Oktober letzten Jahres wird das ehemalige Zechengelände nach den Plänen des Landschaftsarchitekturbüros Heller und Kalka (Herne) und im Auftrag der Bochum Wirtschaftsentwicklung (kurz: BoWE) von der Firma Knappmann neu gestaltet.