Boels will Cramo übernehmen

Das niederländische Vermietunternehmen Boels Rental hat offenbar Interesse am finnischen Konkurrenten Cramo – von „fortgeschrittenen Verhandlungen“ ist die Rede. Durch den Zusammenschluss entstünde einer der größten Baumaschinenvermieter in Nord-, Mittel- und Westeuropa.

Boels will Cramo übernehmen
„Gemeinsam mit Boels werden wir einen großen Sprung nach vorn machen in unserem Bestreben, ein europäischer Leader in unserer Branche zu werden“, sagt Leif Gustafsson, Vorstandsvorsitzender der Cramo Group. | Foto: Cramo

Anfang November teilte die Cramo Group mit, dass sie sich in „fortgeschrittenen Verhandlungen“ über das Übernahmeangebot befinde und der Vorstand seinen Anteilseignern die Annahme des Angebots empfohlen habe. Cramo hat als einer der führenden europäischen Vermieter im vergangenen Jahr 632 Millionen Euro Umsatz erzielt und beliefert rund 150.000 Kunden in elf Ländern. Das Unternehmen verfügt dort über rund 300 eigene Stützpunkte.

Boels ist eines der bekanntesten Vermietunternehmen in Europa und die Nummer Eins in den Benelux-Ländern. 1977 von Pierre Boels gegründet, beschäftigt Boels heute 4.200 Mitarbeiter und unterhält 450 Stützpunkte in elf Ländern. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben einer der am schnellsten wachsenden Vermieter Europas.

Kräfte in der Vermietung bündeln