Markenwechsel bei Bodenschleifern: Aus HTC wird Husqvarna

Die Integration von HTC ist vollzogen: Das komplette Geräteprogramm zum Schleifen von Betonböden läuft ab sofort unter der Marke Husqvarna. Zeitgleich mit der Markenumstellung bringen die Schweden neue Werkzeuge für die Oberflächenbehandlung von Böden aus Beton auf den Markt.

Seit 2017 gehört HTC zu schon zu Husqvarna Construction. Jetzt wurde, wie Husqvarna Anfang November angekündigt hatte, das komplette Bodenprogramm in das Husqvarna-Angebot integriert. Das bedeutet: Alle Geräte für die Oberflächenvorbereitung werden nun unter der Marke Husqvarna geführt. Man verfüge damit über „die umfangreichste Produktpalette auf dem wachsenden Markt für Oberflächenvorbereitung“, so Stijn Verherstraeten, Vice President Concrete Surfaces & Floors bei Husqvarna Construction. Service und Support bleiben unverändert, die Maschinen und Geräte beider Marken würden wie bisher unterstützt und betreut, so das Unternehmen.

Betonböden: Markenwechsel bei Bodenschleifern: Aus HTC wird Husqvarna
„Wir glauben an polierte Betonböden“ lautet das Credo bei Husqvarna Construction. Ab jetzt laufen auch die HTC-Geräte unter dieser Marke. | Foto: Husqvarna Construction

Zeitgleich mit der Markenumstellung bringt Husqvarna Construction eine Reihe neuer Werkzeuge für die Oberflächenbehandlung von Betonböden auf den Markt, die ab sofort erhältlich ist. Dazu gehören neue Polierwerkzeuge der SF-Serie, Kantenschleifer für Handschleifmaschinen, ein Multi-Werkzeughalter sowie ein Sortiment an Pflegemitteln für polierte Betonböden. Auch die „Superfloor“-Methode von HTC zum Polieren von Betonböden wurde erweitert.