Rasenkrankheiten bekämpfen und vorsorgen

Pilzerkrankungen, wie etwa Schneeschimmel, Dollarfleckenkrankheit und Falscher Mehltau, gefährden Rasenflächen. Frühzeitiges Handeln hilft bei der Bekämpfung. Hierfür hat Tilco-Alginure ein Konzentrat entwickelt.

Alginure Ascophos von Tilco-Alginure – wirkungsvoll gegen Pilzbefall
Alginure Ascophos von Tilco-Alginure bekämpft den Pilzbefall auf Rasenflächen. | Foto: Tilco-Alginure

Rasenflächen von Golf- und Sportplätzen und Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind, sind wichtige Räume für Sport, Erholung und Entspannung. Sie beeinflussen die Lebensqualität positiv und bilden für Mensch und Natur wertvolle Outdoor-Refugien. Daher ist es wichtig, diese Areale in einem guten und widerstandsfähigen Zustand zu erhalten. Auch Zierpflanzen und Rasenflächen in öffentlichen Parks und Gärten freuen sich über einen Schutz und eine gute Gesunderhaltung.

Mit dem Fungizid Alginure Ascophos bringt Tilco-Alginure ein wasserlösliches Konzentrat zur Behandlung von Rasenflächen und Zierpflanzen auf den Markt, das effizient gegen Schneeschimmel, Dollarfleckenkrankheit und Falscher Mehltau wirkt. Die Dreifachwirkung aus Kaliumphosphonat (342 g/l), der Braunalge Ascophyllum nodosum und pflanzlichen Aminosäuren soll nach Herstellerangaben die pflanzeneigenen Abwehrkräfte aktivieren und die Vitalität der Pflanzen verbessern. Die frühzeitige Behandlung mit bereitet die Pflanzen optimal auf einsetzenden Befall mit schädlichen Pilzen vor. Das Fungizid soll auch die Regeneration bereits geschädigter Rasenflächen unterstützen. Die Pflanzen erholen sich laut Tilco-Alginure schneller und werden widerstandfähiger.

Gedeiht die grüne Branche?

Aktuelle Nachrichten zu den Entwicklungen im GaLa-Bau erfahren