Inhaltlich fehlerhafte Unterlagen dürfen nachträglich nicht korrigiert werden

Unternehmensbezogene Unterlagen, die in formaler Hinsicht vollständig übermittelt und verständlich sind, deren Inhalt aber nicht den Vorgaben entspricht, dürfen nachträglich nicht geändert werden, so das OLG Karlsruhe.