Produktspezifische Ausschreibung weiter möglich!

Der Auftraggeber darf vom Grundsatz der produktneutralen Ausschreibung abweichen, wenn dies durch den Auftragsgegenstand gerechtfertigt ist. Dafür ist erforderlich, dass die produktspezifischen Anforderungen an die ausgeschriebene Leistung objektiv auftrags- und sachbezogen sind, so die VK Bund.