Ausschreibung Heizung, Lüftung, Sanitär (HLS) in Wiesmoor

Wärmeversorgung

ID: D452849403

Abruf der Vergabeunterlagen unter: bi-medien.de/text

Übersicht


Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

Art der Leistung

Lieferleistung

Art der Vergabe

Europaweit

Frist

14.02.2024

Zeitraum der Ausführung

01.01.2026–31.12.2035

Auftraggeber

KWL mbH

Leistungsbeschreibung

Wärmeversorgung (Stadt Wiesmoor) Beschreibung: Wärmeversorgung über Fernwärme / Nahwärme für 10 Abnahmestellen der Stadt Wiesmoor mit einer jährlichen durchschnittlichen Abnahmemenge von ca. 3.300.000 kW/h. Lieferzeitraum vom 01.01.2026, 0.00 Uhr bis 31.12.2035, 24.00 Uhr mit optionaler Verlängerungsmöglichkeit um 2 mal 5 weitere Lieferjahre

Bekanntmachungstext

1 Beschaffer

1.1 Beschaffer (

KWL mbH )
Art des öffentlichen Auftraggebers: Anstalten des öffentlichen Rechts auf Kommunalebene
Haupttätigkeiten des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2 Verfahren

2.1 Verfahren

Titel: Wärmeversorgung (Stadt Wiesmoor) Beschreibung: Wärmeversorgung über Fernwärme /Nahwärme für 10 Abnahmestellen der Stadt Wiesmoor mit einer jährlichen durchschnittlichen Abnahmemenge von ca. 3.300.000 kW/h. Lieferzeitraum vom 01.01.2026, 0.00 Uhr bis 31.12.2035, 24.00 Uhr mit optionaler Verlängerungsmöglichkeit um 2 mal 5 weitere Lieferjahre
Kennung des Verfahrens: b1000000-c0de-4000-a000-00d452849403
Interne Kennung: EV/002
Verfahrensart: Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb
Das Verfahren wird beschleunigt: No

2.1.1 Zweck

Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung(cpv):09323000Fernwärme

2.1.2 Erfüllungsort

Nuts-3-Code: Aurich(DE947) Land: Deutschland

2.1.4 Allgemeine Informationen

Dieses annullierte oder ergebnislos gebliebene Verfahren oder Los wird neu aufgelegt
Verfahrensart
Zusätzliche Informationen: Die Maßgebende Mindeststandards, die vom Bewerber zu erfüllen sind ergeben
sich aus Paragr. 44 (1) VgV sowie aus Paragr. 45 (4) Nr. 2, Nr. 4 VgV, Paragr. 46 (3) Nr. 1 VgV. Die entsprechenden
Angaben erfolgen im Formblatt -Bewerbungsformular- Der Bieter hat im Formblatt -Bewerbungsformular-
namentlich eine Ansprechperson nebst Vertretung zu benennen. Ferner muss er in dem Vordruck Angaben zum
Unternehmen und zum Umsatz machen. Ferner muss er Referenzen zu den in den letzten Jahren erbrachten
Leistungen in vergleichbarer Größenordnung im Bereich der Energieversorgung insbesondere die Gas- und
Wärmeversorgung mittels Fern/ Nahwärme in die Referenzliste eintragen. In die Referenzliste ist dazu
mindestens ein Energielieferungsprojekt insbesondere zur Gas- und Wärmeversorgung mittels Fern-/
Nahwärme einzutragen. Durch die Referenzen über die durchgeführten Energielieferungsprojekte mittels Fern-/
Nahwärme in vergleichbarer Größenordnung hat der Bieter nachzuweisen, dass durch ihn die Kernbereiche der
Energieversorgung, Funktion des Rechnungswesen und -Versorgungssicherheit über einen längeren Zeitraum (=
keine Insolvenz im Rahmen der Belieferung) bereits fachgerecht durchgeführt worden sind. Ein Bieter, der nicht
durch entsprechende Referenzen belegen kann, dass er die Kernbereiche über einen längeren Zeitraum (=
keine Insolvenz im Rahmen der Belieferung) bereits fachgerecht durchgeführt hat, wird ausgeschlossen. Die
geforderten Angaben und Nachweise sowie Angaben zu Referenzen stehen im Verhältnis zum
Auftragsgegenstand und sind auch sachlich gerechtfertigt. Als Beleg der erforderlichen wirtschaftlichen und
finanziellen Leistungsfähigkeit des Bieters behält sich der öffentliche Auftraggeber gemäß Paragr. 46 Abs. 3 Nummer

1 VgV vor, die Vorlage einer entsprechenden Bankerklärung zur Bonität, den Nachweis einer entsprechenden

Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung sowie eine Bonitätsauskunft einer Wirtschaftsauskunftei zu
verlangen. Soweit zutreffend, sind ferner Art und Umfang der Leistungen anzugeben, die der Bieter an
Unterauftragnehmer übertragen will. Soweit zutreffend, sind ferner Angaben zu Arbeitsgemeinschaften /
Bietergemeinschaften zu machen. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist die Anzeige nach Paragr. 5 EnWG bzw.
eine vergleichbare nationale Erklärung oder gleichwertig aussagekräftige Nachweise (z. B. Genehmigung nach Paragr.

3 EnWG bzw. eine vergleichbare nationale Erklärung) beizufügen. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist,

soweit keine Anzeige nach Paragr. 5 EnWG und / oder keine Genehmigung nach Paragr. 3 EnWG bzw. keine
vergleichbaren nationalen Erklärungen vorliegen (z. B. bei sogenannten -Altversorgern-) alternativ zu den
vorstehenden Ausführungen zu erklären, dass sie als sog. -Altversorger- weder die Anzeige nach Paragr. 5 EnWG
noch die Genehmigung nach Paragr. 3 EnWG benötigen. Alternativ dazu ist zum Nachweis der Zuverlässigkeit die
Abgabe einer -Einheitlichen Europäische Eigenerklärung- zulässig. Hierfür gelten die Vorgaben der
Durchführungsverordnung (EU) 2016/7 der Kommission vom 5. Januar 2016 zur Einführung des
Standardformulars für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist ferner
zu erklären, dass die Regulierungsbehörde dem Bieter die Ausübung der Tätigkeit weder ganz oder teilweise
untersagt hat und Bedenken, dass die personelle, technische oder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit oder
Zuverlässigkeit nicht gewährleistet ist, sind seitens der Regulierungsbehörde bislang nicht angemeldet worden
sind. Ferner ist zu erklären, dass sich der Bieter an keinerlei kartellrechtswidrigen oder
wettbewerbsbeschränkenden Abreden oder Handlungen beteiligt hat und dass keinerlei Änderungen an den
Ausschreibungsunterlagen vorgenommen wurden. Auf gesondertes Verlangen der ausschreibenden Stelle ist ein
aktueller aussagekräftiger Geschäftsbericht in deutscher Sprache bzw. in deutscher Übersetzung nachzureichen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
VgV

2.1.6 Ausschlussgründe:

Insolvenz
Beschreibung:( Insolvente Unternehmen werden nicht berücksichtigt.) --

5 Los

5.1 Los:

LOT-0001
Titel: Nicht losweise Vergabe
Beschreibung: Nicht losweise Vergabe
Interne Kennung: Nicht losweise Vergabe

5.1.1 Zweck

Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung(cpv):09323000Fernwärme

5.1.2 Erfüllungsort

Ort: Wiesmoor
PLZ:26639
Nuts-3-Code: Aurich(DE947) Land: Deutschland

5.1.3 Geschätzte Dauer

Datum des Beginns:2026-01-01+01:00
Enddatum:2035-12-31+01:00

5.1.4 Verlängerung

Maximale Verlängerungen:2

5.1.7 Strategische Auftragsvergabe

Art der strategischen Beschaffung: Entfällt

5.1.9 Eignungskriterien

Kriterium:
Art: Sonstiges
Bezeichnung: Siehe Vergabeunterlagen

5.1.10 Zuschlagskriterien

Kriterium:
Art: Preis
Beschreibung: Alleiniges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Preis.

5.1.11 Auftragsunterlagen

Verbindliche Sprachfassung der Vergabeunterlagen: DEU
Internetadresse der Auftragsunterlagen:( https://bi-
medien.de/ausschreibungsdienste/ausschreibungen/D452849403) --

5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe

Verfahrensbedingungen:
Voraussichtliches Datum der Absendung der Aufforderungen zur Angebotseinreichung:2024-02-19+01:00
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://bi-medien.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig